SpVgg Eintracht Emetzheim II – VfL Treuchtlingen 9:1

Am 27.01. ging es nach Emetzheim, einen direkten Konkurrenten um den 6ten Tabellenplatz der zugleich das rettende Ufer zum Klassenerhalt definiert, gegen die man allerdings bereits in der Vorrunde eine Niederlage einstecken musste.

Gegen einen in Bestbesetzung antretende „Emetzheimer Truppe“ Stand, der ersatzgeschwächte VfL, der diesmal Markus Bieber und Jürgen Meier ersetzen musste, auf verlorenen Posten. Allerdings musste im Lager des VfL's erkannt werden, dass gegen diesen Gegner auch in Bestbesetzung an diesem Tag nur mit viel Glück ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.
In den Doppelpaarungen fand unsere Spitzendoppel Bieber/Feistner wieder in die Erfolgsspur zurück und gewannen ihr Doppel mit 3:2. Das neuformierte 2-er-Doppel Krügl/Wiedemann konnte das Match anfangs noch ausgeglichen gestalten, war am Ende dann aber doch am Ende beim 1:3 ziemlich chancenlos gegen das Spitzendoppel der Gastgeber. Auch unser drittes Doppel Kuc/Vogt musste die Überlegenheit des Gegners an-erkennen und sich mit einer klaren 0:3 Niederlage abfinden.in.
Im vorderen Paarkreuz musste der VfL zwei knappe Niederlagen hinnehmen. Martin Bieber musste sich mit 1:3 geschlagen geben, wobei der 4. Satz mit 10:12 ziemlich glücklich an die Hausherren ging. Gerhard gab sich erst nach 5 Sätzen geschlagen geben.
Auch das mittlere Paarkreuz des VfL´s konnte die Partien lange ausgeglichen gestalten. Uwe musste am Ende, nach einem Zwischenhoch im 3. Satz, den er klar mit 11:5 für sich entscheiden konnte, doch die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Nachdem auch Jörg nach 2:0 Führung eine überraschende 5-Satz-Niederlage einstecken musste, der 5te Satz ging mal mit 12:10 an Emetzheim - war eine Vorentscheidung gefallen.
In den restlichen 3 Einzeln konnten weder Stephan Vogt und Muhamed Kuc im hinteren Paarkreuz, noch Gerhard Krügl im Duell der beiden Spitzenspieler einen Satz gewinnen, sodass die Begegnung mit 9:1, etwas zu hoch an Emetzheim ging.
Nach dieser Niederlage besteht zwar immer noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt, aber dann muss sich die Truppe in den verbleibenden Spielen noch gewaltig steigern.

Kreis Weißenburg 2016/17
Herren 3. Kreisliga Nord (Bayerischer TTV - Mittelfranken - Weißenburg)
SpVgg Eintracht Emetzheim II - VfL Treuchtlingen, 27.01.2017, 20:15 Uhr
Spielbericht
SpVgg Eintracht Emetzheim II VfL Treuchtlingen 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Mühlöder, Benjamin
Richter, Matthias
Krügl, Gerhard
Wiedemann, Uwe
13:15 11:4 11:8 11:5 3:1 1:0
D2-D1 Schreiner, Stefan
Hansbauer, Franz-Josef
Bieber, Martin
Feistner, Jörg
6:11 11:9 11:8 5:11 8:11 2:3 0:1
D3-D3 Pfahler, Werner
Dorner, Manuel
Kuc, Muhamed
Vogt, Stephan
11:3 11:6 11:6 3:0 1:0
1-2 Mühlöder, Benjamin Bieber, Martin 11:4 11:7 8:11 12:10 3:1 1:0
2-1 Richter, Matthias Krügl, Gerhard 11:8 11:9 10:12 9:11 11:7 3:2 1:0
3-4 Schreiner, Stefan Wiedemann, Uwe 11:7 11:4 5:11 11:6 3:1 1:0
4-3 Pfahler, Werner Feistner, Jörg 7:11 9:11 11:5 11:6 12:10 3:2 1:0
5-6 Dorner, Manuel Vogt, Stephan 11:8 11:3 11:4 3:0 1:0
6-5 Hansbauer, Franz-Josef Kuc, Muhamed 11:3 11:4 11:6 3:0 1:0
1-1 Mühlöder, Benjamin Krügl, Gerhard 11:8 11:3 11:6 3:0 1:0
2-2 Richter, Matthias Bieber, Martin
3-3 Schreiner, Stefan Feistner, Jörg
4-4 Pfahler, Werner Wiedemann, Uwe
5-5 Dorner, Manuel Kuc, Muhamed
6-6 Hansbauer, Franz-Josef Vogt, Stephan
D1-D1 Mühlöder, Benjamin
Richter, Matthias
Bieber, Martin
Feistner, Jörg
Bälle: 401:292 29:10 9:1

Spielbeginn: 20:15 Uhr - Spielende: 22:00 Uhr

About the Author

By admin / Administrator, bbp_keymaster on Mrz 16, 2017

GIVE A REPLY