Reflektion BFD  2020/2021

Ich habe in meiner Jugend angefangen hier beim VfL Treuchtlingen Basketball zu spielen.

Als ich mein Abitur fertig hatte, wusste ich nicht so wirklich was ich machen sollte.

Dann bin ich darauf gekommen ein Jahr freiwillig für meinen Verein zu arbeiten.

Dort wäre ich eigentlich dafür zuständig gewesen in den Bereichen Basketball,
Fußball und Tischtennis mitzuhelfen und unsere Kinder zu trainieren. Wegen
den Einschränkungen durch die Corona Pandemie war das leider nicht oder nur bedingt möglich.
Corona sorgte auch dafür, dass viele Übungsleiter Lehrgänge, für die ich mich
angemeldet hatte abgesagt wurden. Den Übungsleiterschein C für Kinder und
Jugendliche hole ich aktuell zum Ende meines BUFDI Jahres nach und lerne
dort sicherlich viel für den sportlichen Bereich.

Ich hatte trotz dem ganzen Corona Schlamassel viel Spaß in diesem Jahr. Man
lernt viele Dinge, die man sonst nie mitbekommen würde.

Ich konnte sowohl sportlich, als auch menschlich sehr viel für mich selbst mitnehmen.
Auch wenn ich durch Corona wenig im praktischen Trainingsbetrieb eingesetzt war, arbeitest du mit coolen Anleitern, Lehrern, sowie Trainern zusammen, die dir viel Vertrauen und Einblick in alles geben werden.

Außerdem ist jeder locker drauf und zeigt sehr viel Verständnis für das was du machst oder machen möchtest.

Liebe*r Nachfolger*in,
deshalb ist Deine Einsatzstelle beim VfL Treuchtlingen die Beste Chance für dich, dich persönlich weiterzuentwickeln.
Freue Dich auf viel Zeit mit Kindern und die Erkenntnis, wie sich die Kinder  innerhalb von einem Jahr sowohl schulisch, als auch sportlich entwickeln.

Manche schaffen in diesem Zeitraum vieles, was man ihnen nicht unbedingt zugetraut hätte.
Außerdem wirst du sehr interessante und lustige Gespräche mit Kindern führen, denn sie freuen sich immer mit jemanden zu sprechen, den sie noch nicht so wirklich kennen.
Nutze den Freiwilligendienst um/für dich zu orientieren, ob dir die Arbeit mit den Kindern gefällt und ob du im
Nachhinein auch weiterhin mit Kindern weiterarbeiten möchtest. Lass dich zuerst auf sie ein und treffe keine überstürzte Entscheidung, die du dann im Nachhinein bereust. Noch wichtiger ist es aber bei dem ganzen Spaß zu haben und viele Erfahrungen zu sammeln, wie Tipps und Tricks zu Sportpraxis, Verwaltung, Schule, ……

Du brauchst keine Angst vor den Anleitern, Lehrern oder Trainern haben. Sie werden dich alle mit offenen Armen begrüßen und dir deine Aufgabengebiete genau erklären. Ganz sicher wirst du auch nicht überfordert werden.
Außerdem kannst du jederzeit problemlos nach Hilfe und Unterstützung fragen.

Ein kleiner Tipp am Ende, wenn du sportpraktische Übungen machen möchtest, versuche diese immer spielerisch aufzubauen, denn dann werden die Kinder genauer hinhören und diese besser verstehen.

Bemühe dich immer Übungen zu finden, die man nicht nur alleine machen kann, weil es  den anderen sonst langweilig werden könnte.

Ansonsten wünsche ich die sehr viel Spaß in deinem nächsten Jahr im FSJ oder BFD beim VfL Treuchtlingen!

Moritz Schwarz
VfL Treuchtlingen Juli 2021

PS.: Weitere Infos und den Link zur Bewerbung findest du unter:

https://www.bsj.org/index.php?id=1959

About the Author

By jerdinger / Administrator on Jul 05, 2021