BIGTheme.net • Free Website Templates - Downlaod Full Themes

Zweites Spiel, Zweiter Sieg; WT vom 02.10.17

Die VfL Baskets gewannen in Schwabing mit 90:81 und freuen sich auf das Derby gegen Ansbach -

TREUCHTLINGEN/SCHWABING - Zweites Spiel, zweiter Sieg. Mit 90:81 haben sich die VfL-Baskets am Samstagabend in der 1. Regionalliga Südost beim MTSV Schwabing durchgesetzt.

Doch wie schon vor einer Woche gegen Bamberg spielten die Treuchtlinger drei Viertel lang souverän gegen die aggressive Verteidigung der Gäste, ließen sich dann jedoch wieder den Schneid abkaufen. „Wir haben drei Viertel lang gegen aggressive, talentierte und athletische Schwabinger gut gespielt und auch richtig schöne Kombinationen gezeigt, um dann ähnlich wie gegen Bamberg ein schlechtes letztes Viertel hinzulegen“, so Trainer Stephan Harlander nach der Partie.

Dabei verlief das Match zu Beginn ausgeglichen. Immer wieder hatten die Treuchtlinger Probleme, das Pick and Roll zu verteidigen oder ihren Gegenspieler im „Eins gegen Eins“ zu halten. Doch mit einem 13:2-Lauf setzten sie sich ein erstes Mal ab und zwangen Schwabings Coach Robert Scheinberg zu einer Auszeit. Besonders Jonas Rauch wurde immer wieder unter dem Korb freigespielt. Acht Punkte hatte der Youngster bereits zur Halbzeit auf dem Konto. Am Ende waren es zwölf. -
Immer wenn die VfL-Korbjäger konzentriert und solide verteidigten und offensiv ihr Spiel spielten, bauten sie ihren Vorsprung aus; immer wenn sie sich auf das hektische Spiel der Gastgeber einließen, schmolz die Führung ohne jedoch in zu große Gefahr zu raten. Zu Beginn des dritten Viertels rührten die VfL-Jungs dann defensiv richtig Beton an. Nur vier Punkte ließen sie in den ersten sechs Minuten der zweiten Halbzeit zu. Als Stefan Schmoll auf 62:40 erhöhte, hörte man in der Morawitzkyhalle nur noch die knapp 50 mitgereisten VfL-Anhänger.

Doch nun drehte aufseiten der Münchner Joshua Obiesie auf. Der 17-jährige Junioren-Nationalspieler traf nun aus allen Lagen. 17 Punkte erzielte er in den letzten 14 Minuten der Partie. Damit initiierte er auch eine Aufholjagd, die erst knapp zwei Minuten vor Schluss endete. Bis auf 82:75 hatten die Schwabinger den zwischenzeitlichen 22-Punkte-Vorsprung schrumpfen lassen. Doch die Truppe von Stephan Harlander behielt die Nerven, spielte ihre Angriffe souverän aus und schloss abschließend hochprozentig und erfolgreich ab.

 „Wichtig war für uns mit zwei Siegen in die Saison zu starten. Alle Spieler wissen, was wir zu tun haben, um uns weiter zu verbessern und erfolgreich weiterzuspielen. Jonas Rauch und Kevin Vogt waren heute stark, die Leistungsträger eigentlich auch, und Florian Beierlein wird auch wieder gesund werden. Weiterhin gilt aber, dass jeder Spieler gucken muss, wo er sich weiter verbessern muss“, zog Coach Harlander abschließend ein zufriedenstellendes Fazit.

Die angesprochenen Verbesserungen müssen wohl schon nächste Woche gezeigt werden. Dann empfängt die Mannschaft um Kapitän Stefan Schmoll hapa Ansbach. Die Piranhas zeigten am Samstag mit einem 98:85-Erfolg, dass die neu formierte Mannschaft, inklusive des neuen Tainers  Martin Ides, ein ernstzunehmender Konkurrent ist. Warnung genug sollte allerdings bereits die Auswärtspleite in Ansbach im letzten März sein. Spielbeginn ist wie gewohnt um 19 Uhr in der Halle der Senefelder-Schule.

VfL Treuchtlingen: Kevin Vogt (7 Punkte), Moritz Schwarz, Tim Eisenberger (21 Punkte, 12 Assists), Simon Geiselsöder (13 Punkte), Claudio Huhn (3), Stefan Schmoll (19), Tobias Hornn, Jonas Rauch (12), Florian Beierlein (11), Luca Wörrlein, Jonathan Schwarz (4), Arne Stecher.

MTSV Schwabing (Topwerte): Joshua Obiesie (23), Christoph Würmseher (14), Enrico Klokkers (12).

Uwe Mühling  Weißenburger Tagblatt

Nächste Spiele

Nächste Heimspiele
 
 
Am Samstag, 21.10.17 um 19.00 Uhr
 
 
RLSO
 
 
 VfL Herren I  gegen  Helenen München
 
 
 
 
 
                                                                                                               
 
 
 
 
 

Baskets on Facebook

Join the Baskets on Facebook

Sponsoren

altmuehlvital

doerner

engelerreisen

entenstubn

fahrschulereuter

getfit

naepflein

skipo

stadtapotheke

stadtcafe

stadtwerke

wallmuellerstuben

wugfit



 

TOP