BIGTheme.net • Free Website Templates - Downlaod Full Themes

VfL Baskets Treuchtlingen verlieren gegen Favoriten, WT vom 16.10.17

Breitengüßbach zu stark für das Harlander-Team

BREITENGÜSSBACH/TREUCHTLINGEN - „Wir waren schlecht und Breitengüßbach richtig gut“, so beschrieb Trainer Stephan Harlander die Partie beim Tabellenführer der 1. Regionalliga. Die VfL-Baskets Treuchtlingen mussten sich dem TSV Tröster Breitengüßbach mit 90:79 geschlagen geben.

Das wichtige Spiel um die Führungsposition in der Regionalliga ging den Treuchtlingern in Halbzeit eins verloren. Zwar startete man zunächst ausgeglichen in die Anfangsphase, dann aber unterliefen den Treuchtlingern sechs Minuten ohne einen einzigen eigenen Punkt, während die Gäste in dieser Phase 18 Punkte sammelten.  Bis auf 34:17 setzte sich die Truppe um Center Erik Land ab. Den 2,09 Meter großen Topscorer der Gelbhemden be­kam die VfL-Truppe nie in den Griff.

Gemeinsam mit Lucas Wagner und Alexander Heide sorgte er unter dem Korb immer wieder für Betrieb. Auch wenn sich die Baskets danach wieder berappelten, ging es mit einer deutlichen Hypothek in die zweite Halbzeit. Der ehemalige Nördlinger Fabian Brütting traf kurz vor der Halbzeit zum 45:28. „Unsere Moral stimmt, aber das haben wir nicht gekonnt, und das wird darüber entscheiden, wo wir am Ende der Saison stehen“, erklärte Coach Stephan Harlander.

Hoffnung im Schlussviertel

Dass die Moral seiner Truppe in Ordnung war, zeigte sich im dritten Viertel. Die Offensive der Treuchtlinger kam ins Rollen und Simon Gei­selsöder verwandelte auf einmal seine Dreipunktewürfe. Mit 24 Punkten…

Weiterlesen: VfL Baskets Treuchtlingen verlieren gegen Favoriten, WT vom 16.10.17

Derbysieg des VfL in einem "unglaublichen Spiel", WTv vom 09.10.17

 

Treuchtlinger 100:89 gegen Ansbach vor 800 Zuschauern in der "Sene" – Schmoll und Beierlein auf Punktejagd

TREUCHTLINGEN - Super Derbystimmung mit rund 800 Zuschauern in der „Sene“, ein richtig starkes Spiel von beiden Mannschaften und am Ende ein verdienter VfL-Sieg. Das ist die Quintessenz des Basketball-Nachbarduells der 1. Regionalliga Südost zwischen Treuchtlingen und Ansbach.

Dem Topscorer des Abends, VfL-Kapitän Stefan Schmoll (insgesamt 28 Zähler), war es vorbehalten, mit einem Freiwurf kurz vor Schluss den 100:89-Endstand für seine Mannschaft und damit die runde, dreistellige Punktezahl perfekt zu machen. Treuchtlingens Trainer Stephan Harlander zeigte sich zufrieden und geriet sogar ordentlich ins Schwärmen: „Das war von beiden Seiten ein unglaubliches Spiel. Es ist ein Wahnsinn für uns! Es erfüllt mich mit VfL-Freude, dass wir gegen eine Mannschaft gewinnen können, die mit derartigen Spielern gespickt ist wie Ansbach“.

Damit spielte er auf Gäste-Akteure wie Neuzugang und Ex-Bundesligaspieler Simon Walter (14 Punkte) genauso an wie auf Topscorer Nick Freer (17), Altmeister Goran Petrovic (15) oder den starken Paul Nzeocha (15). Allerdings hatten die VfL-Baskets gleich fünf Spieler in ihren Reihen, die an diesem Abend zweistellig punkteten: Neben Schmoll (28) waren dies Tim Eisenberger (20), Simon Geisels-öder (19), Florian Beierlein (19) und Claudio Huhn (10). Besonders die aus Ansbach stammenden Geiselsöder und Eisenberger genossen den Erfolg.

Den Grundste…

Weiterlesen: Derbysieg des VfL in einem "unglaublichen Spiel", WTv vom 09.10.17

Zweites Spiel, Zweiter Sieg; WT vom 02.10.17

Die VfL Baskets gewannen in Schwabing mit 90:81 und freuen sich auf das Derby gegen Ansbach -

TREUCHTLINGEN/SCHWABING - Zweites Spiel, zweiter Sieg. Mit 90:81 haben sich die VfL-Baskets am Samstagabend in der 1. Regionalliga Südost beim MTSV Schwabing durchgesetzt.

Doch wie schon vor einer Woche gegen Bamberg spielten die Treuchtlinger drei Viertel lang souverän gegen die aggressive Verteidigung der Gäste, ließen sich dann jedoch wieder den Schneid abkaufen. „Wir haben drei Viertel lang gegen aggressive, talentierte und athletische Schwabinger gut gespielt und auch richtig schöne Kombinationen gezeigt, um dann ähnlich wie gegen Bamberg ein schlechtes letztes Viertel hinzulegen“, so Trainer Stephan Harlander nach der Partie.

Dabei verlief das Match zu Beginn ausgeglichen. Immer wieder hatten die Treuchtlinger Probleme, das Pick and Roll zu verteidigen oder ihren Gegenspieler im „Eins gegen Eins“ zu halten. Doch mit einem 13:2-Lauf setzten sie sich ein erstes Mal ab und zwangen Schwabings Coach Robert Scheinberg zu einer Auszeit. Besonders Jonas Rauch wurde immer wieder unter dem Korb freigespielt. Acht Punkte hatte der Youngster bereits zur Halbzeit auf dem Konto. Am Ende waren es zwölf. -
Immer wenn die VfL-Korbjäger konzentriert und solide verteidigten und offensiv ihr Spiel spielten, bauten sie ihren Vorsprung aus; immer wenn sie sich auf das hektische Spiel der Gastgeber einließen, schmolz die Führung ohne jedoch in zu große Gefahr zu raten. Zu Beginn des dritten Vier…

Weiterlesen: Zweites Spiel, Zweiter Sieg; WT vom 02.10.17

Mit einem klaren Sieg in die neue Saison, WT vom 25.09.17

VfL Treuchtlingen bezwang TTL Bamberg mit 94:77 – Viele gute Ansätze und 600 Zuschauer

TREUCHTLINGEN - Die VfL-Bas­kets sind mit einem klaren Sieg in die neue Saison der 1. Regionalliga Südost gestartet. Die Treuchtlinger gewannen vor rund 600 Zuschauern in der Turnhalle der Senefelder-Schule mit 94:77 gegen den Aufsteiger TTL Bamberg. Tim Eisenberger (25 Punkte) und Simon Geiselsöder (24) waren die Topscorer des Abends.

Von allen 14 Teams der Liga haben die VfL-Korbjäger zum Auftakt zwar die meisten Punkte erzielt, die erste Tabellenführung geht jedoch an den Neuling Rockets Gotha II, der gegen Herzogenaurach mit einem 92:67 den deutlichsten Erfolg einfuhr. Gleich dahinter kommt Breitengüßbach (61:37 gegen Jena II), und die Treuchtlinger haben sich erst mal auf Rang drei eingereiht.

Das alles hat nach dem ersten Spieltag natürlich noch nicht viel Aussagekraft. Ein erfolgreicher Start ist aber allemal wichtig – gerade nach einer langen, aber trainingsintensiven Sommerpause, nach der man nicht so recht weiß, wo man steht. VfL-Trainer Stephan Harlander sprach auch deshalb von einem „ganz wichtigen Sieg“. Für ihn war das Spiel seiner Mannschaft „von der vierten bis zur 28. Minute voll in Ordnung“. Die restliche Zeit war aus seiner Sicht allerdings „weit weg von dem, was wir tun müssen, um erfolgreich zu sein“.

Vor allem die Schlussphase wurmte den Coach, denn hier gingen Intensität und Konzentration nach unten, sodass die Gäste aus Oberfranken das Resultat noch um ein…

Weiterlesen: Mit einem klaren Sieg in die neue Saison, WT vom 25.09.17

Erster Spieltag in der Basketball Regionalliga Süd-Ost für die VfL Baskets

Am Samstag, den 23.10.2017 um 19.00 Uhr beginnt für die Baskets des VfL Treuchtlingen die neue Punkterunde in der 1. RLSO

in der Halle der Senefelderschule. Der Gegner ist der TTL Bamberg, der neu in der Gruppe ist.

Über einen zahlreichen Besuch freuen sich die Baskets des VfL Treuchtlingen.

Weiterlesen: Erster Spieltag in der Basketball Regionalliga Süd-Ost für die VfL Baskets

Nächste Spiele

Nächste Heimspiele
 
 
Am Samstag, 21.10.17 um 19.00 Uhr
 
 
RLSO
 
 
 VfL Herren I  gegen  Helenen München
 
 
 
 
 
                                                                                                               
 
 
 
 
 

Baskets on Facebook

Join the Baskets on Facebook

Sponsoren

altmuehlvital

doerner

engelerreisen

entenstubn

fahrschulereuter

getfit

naepflein

skipo

stadtapotheke

stadtcafe

stadtwerke

wallmuellerstuben

wugfit



 

TOP